Frohe Feiertage

Ein Jahr mit einem vollen Terminkalender und überraschenden Innovationen

Das Jahr 2021 steht vor der Tür. Unser Direktor Ruben arbeitet bis (fast) zum letzten Moment in diesem arbeitsreichen Jahr. Auch in diesem Jahr waren die Niederländer auf der Suche nach Wassersport in großer Zahl, was wir nur zu gut verstehen. Wir selbst waren auch oft auf dem Wasser zu finden. Wie blickt Ruben auf dieses Jahr zurück? Wie in den vergangenen Jahren werfen wir einen kurzen Blick zurück.

Komplimente für unser Team, wir werden uns nicht entmutigen lassen
"Was ich zunächst einmal sagen möchte, sind Komplimente für unser Team. Das Engagement, das unsere Mitarbeiter gezeigt haben, ist außergewöhnlich. Alle sind immer da, es gibt kaum Krankheiten. Natürlich hat Corona es unseren Leuten manchmal sehr schwer gemacht, insbesondere unseren Mitarbeitern mit Kindern. Die Flexibilität und Kreativität, die sie gezeigt haben, ist wirklich großartig. Ein herzliches Dankeschön dafür! Gemeinsam haben wir ein großartiges Jahr hinter uns. Wir lassen uns nicht beirren, das haben wir auch in diesem Jahr wieder bewiesen."

Investitionen in Technologie und Automatisierung
Was sind die wichtigsten technischen Innovationen? "Wir haben in eine Maschine investiert, die Rohre für Hauben und Zelte per Computer biegen kann. Früher haben wir das von Hand gemacht, das ist ein echtes Handwerk. Wir waren schon vorher gut darin, aber jetzt ist es noch enger geworden. Wir biegen jetzt mit Millimeterpräzision! Wir beherrschen jetzt auch das digitale Messverfahren. Das Team ist begeistert von dieser neuen Innovation".

Neue Technologie auch 2022 an Bord
Der nächste Schritt, den der Segelmacher 2022 machen wird, ist die Anschaffung eines 3D-Scanners für die Produktion von Segeltuchprodukten wie Zelten und Kapuzen. "Damit werden wir im Jahr 2022 in der Lage sein, alle Schiffe und Produkte drahtlos in 3D zu scannen. Auf diese Weise erhalten wir perfekte Messergebnisse und können Produkte noch präziser herstellen.

Ein besonderes Projekt: Segel für die Rainbow Warrior von Greenpeace
Manchmal kommen Projekte herein, die etwas ganz Besonderes sind. Zu den besonderen Projekten des vergangenen Jahres gehörte die Umrüstung aller Segel der Rainbow Warrior von Greenpeace. Es handelte sich um sehr große und schwere Segel und damit um eine harte, aber lustige Arbeit.

Viele Segel für Segelyachten, eigene Produktion für optimale Qualität
"Neben den Segeln für dieses große Schiff haben wir in diesem Jahr auch viele Segel für Segelyachten hergestellt. Wir haben für unsere Kunden eine große Auswahl an Stoffarten, Schnitten, Systemen und persönlichen Wünschen. Von Dacron bis Laminat, von der Rollreffanlage bis zum durchgelatteten Segel: Wir können alles herstellen und helfen Ihnen gerne, das richtige System für Ihre Yacht zu finden. Wir entwerfen und fertigen alle Segel selbst, sie sind sehr haltbar und wir haben die volle Kontrolle über die Qualität. Außerdem haben wir nie Lieferschwierigkeiten, was aufgrund der Produktion in Übersee weltweit immer wichtiger wird.

Große Nachfrage nach niederländischen Segeln, auch 2022
"Wir sehen die steigende Nachfrage nach Segeln auch im Jahr 2022. Aus diesem Grund erhöhen wir die Produktion von Segeln erheblich. Die Nachfrage nach Segeln ist enorm, insbesondere nach Segeln aus den Niederlanden. Ein perfektes Modell mit einer soliden Verarbeitung. Keine Sorgen über ausländische Transporte. Im Jahr 2022 werden wir auch in neue Maschinen für die Herstellung von Segeln investieren".

Viele neue Mitarbeiter, Team wächst weiter
Zeilmakerij De Vries Maritiem hatte in diesem Jahr aufgrund der hohen Nachfrage nach neuen Segeln und Zelten viele freie Stellen. Segel- und Segeltuchspezialisten: die findet man nicht einfach so. Erfreulicherweise gab es eine sehr gute Resonanz auf unsere freien Stellen, und wir haben nicht weniger als 4 neue Mitarbeiter eingestellt. 2 mit Erfahrung und 2, die eine interne Ausbildung in unserem schönen Handwerk absolvieren.

Neue Schritte in Sachen Nachhaltigkeit: Rohrverschlüsse, dieCO2filtern!
Wo es sich 2020 noch "neu" anfühlte, all die Schritte im Bereich der Nachhaltigkeit, ist es dieses Jahr schon fast "normal" geworden. Die Sonnenkollektoren laufen auf Hochtouren, unsere Segelmacherei fertigt hübsche grüne Segel! Auch die Elektrofahrzeuge werden gut angenommen; wir haben jetzt vier elektrische Dienstwagen. In diesem Jahr haben wir mit dem Recycling unserer Reststoffe begonnen. Wir können auch Rohrverkleidungen aus Stoff herstellen, dieCO2 aus der Luft aufnehmen. Mehr dazu im nächsten Jahr!

Außenumbau des Gebäudes abgeschlossen, Empfang vergrößert
Wer den Segelmacher in letzter Zeit besucht hat, wird gesehen haben, dass der Außenumbau des Gebäudes nun abgeschlossen ist. Es sieht aus wie ein neues Unternehmen! Die Fassade ist sauber und weiß, der Fuhrpark ist frisch beklebt, und die Bepflanzung hat sich gut entwickelt. Zurzeit sind wir damit beschäftigt, den Empfangsbereich der Segelmacherei zu renovieren. Dieser Bereich wurde vergrößert, und durch die Einrichtung eines großen Schalters ist es nun einfacher, Artikel abzugeben und abzuholen. Ein Unternehmen reibungslos am Laufen zu halten und gleichzeitig zu verbessern, stellt hohe Anforderungen an die Unternehmensleitung und das Team. Wir haben hart gearbeitet und sind stolz auf das Ergebnis, das wir im Jahr 2021 erreicht haben!

Wir wünschen Ihnen für das kommende Jahr: Genießen Sie unsere schönen Niederlande!
Was möchte Ruben den Wassersportlern in den Niederlanden für das kommende Jahr mit auf den Weg geben? "Wegen Corona sind alle gezwungen, mehr zu Hause zu bleiben und mehr in den Niederlanden zu leben. Das hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen die schönen Niederlande entdeckt haben. Die schöne Natur und die herrlichen Gewässer. Ich hoffe, dass dies auch im kommenden Jahr für alle so sein wird. Ich wünsche Ihnen ein sehr schönes 2022!"

Frohe Feiertage
Frohe Feiertage